Geschichte von Hetzenbach zwischen Cham und Regensburg in der Oberpfalz

Historisches Bild des Leonhardifest in Hetzenbach

Das Dorf Hetzenbach selbst kann auf eine 750 Jahre lange Geschichte zurückblicken. Davon zeugt der Eintrag ‘Huzinbach’ im Urbar des Klosters Walderbach vom 11. Oktober 1249.

Nach alten Grenzbeschreibungen (1530, 1571, 1604) war die Straße von Regensburg nach Cham zugleich Landesgrenze zwischen Bayern und Pfalz. Der Ort Hetzenbach war ebenso wie das nahe Pfarrdorf Zell geteilt. Was südlich der Straße lag, gehörte zur Herrschaft Falkenstein und damit zu Bayern – somit also auch die ‘Taverne’, das Wirtshaus. Der nördliche Ortsteil war der Pfalz einverleibt. Diese Grenze bestand bis zum Jahre 1831. In der Zeit der Reformation wechselte die Pfalz wiederholt den Glauben (1656 lutherisch, 1562 kalvinisch, ab 1629 katholisch), währenddessen der bayerische Landesteil immer katholisch blieb. An der Landesgrenze wurden für den grenzüberschreitenden Handel Mautgebühren erhoben, die ebenso wie auch die Marktgebühren der Herrschaft Falkenstein zugefallen sind.

Hetzenbach - Früher und Heute - Ortschaft im Landkreis Cham

Es versteht sich von selbst, dass eine solch geschichtsträchtige Lage den idealen Standort für ein Wirtshaus darstellte. Der Ort gehört heute zur Gemeinde Zell im LandkreisCham. Die Region gehört zum Naturpark 'Vorderer Bayerischer Wald' und ist touristisch dem 'Urlaubsland am Regen' zugeordnet.

Der gemütliche Landgasthof und ein neuerrichtetes Hotel “Lindenhof” werden heute von der Wirtsfamilie Erna und Engelbert Piendl und ihren Kindern erfolgreich und traditionsbewusst fortgeführt.

Am Leonharditag findet auch ein Kleintiermarkt Beachtung. Besonders gut besucht ist der nun schon seit mehreren Jahren stattfindende Pferderitt Hier ziehen Pferde in stattlicher Zahl (ca.100) zur Leonhardi-Kirche in Hetzenbach, wo der Ortsgeistliche den Segen spricht. Hernach wird den anwesenden Tierhaltern das Leonhardi-Brot angeboten, daß gemäß einer uralt überlieferten Rezeptur von Hetzenbacher Familien selbst gebacken wird.

Der “Leonhardi-Verein” wurde am 19.11.1999 in einer Versammlung von interessierten Personen gegründet. Er hat sich die Brauchtumspflege sowie den Erhalt der Jahrmärkte an Pfingsten und am Leonharditag zum Ziel gesetzt. Vor allem jedoch soll die Wallfahrtskirche St. Leonhard in Hetzenbach im Mittelpunkt der Vereinsarbeit stehen.

Schicken Sie uns Ihre Anfrage Hotel Lindenhof Hetzenbach auf Facebook
In addition, nystatin works with no side effects, though it can cause a pseudo sickness that patients often confuse with side effects buy prednisone no prescription you, my friend, are a big organism purchasing lasix online we,ve talked about the link between fungus and human disease order keflex you, my friend, are a big organism where to buy penicillin many experts feel weight gain, and not disease prevention, is the real reason antibiotics are so widely used buy doxycycline online without prescription that,s all very well, but imagine what the antibiotics thereby possibly present in dairy products could be doing to our children,s health where can i buy micardis as an adult human, you have three to four pounds of beneficial bacteria and yeast living within your intestines order alli the drugs are used to kill bacteria. certainly, many people have benefited from using them buy rabeprazole online they can use their tendrils, or hyphae, to literally poke holes through the lining of your intestinal wall misoprostol in order online usually, the strength in numbers beneficial bacteria enjoy both keeps the ever-present yeasts in finasteride in order online they can use their tendrils, or hyphae, to literally poke holes through the lining of your intestinal wall antibiotic buy given their ability to alter intestinal terrain, antibiotics also likely contribute to leaky gut syndrome